Regionalität

Für uns spielt Regionalität eine große Rolle. Bei einem Besuch auf dem Hanffeld unseres Lieferanten aus dem schönen Allgäu, durften wir bei der Aussaat der hochwertigen Hanfsaat in Bio-Qualität dabei sein. 

Links vom Traktor ist der Hanf schon angesät. Dort flogen sofort einige Krähen hin, welche die Samen aufpickten und dem Landwirt so die Arbeit erschwerten. Denn erst, wenn die Pflanzen ein paar Wochen gewachsen sind, kann man erkennen, wo die Saat fehlt. Zu diesem Zeitpunkt noch einmal auszusäen, ist allerdings kaum möglich.

 

Vorne am Traktor ziehen die Spitzen Furchen in den Ackerboden, woraufhin das hintere Anbaustück des Fahrzeugs die Samen mithilfe von Druckluft durch mehrere Schläuche spült.

Am Ende landet die Saat dann in den Furchen.

Die geknickten Metallstäbe werden in den Boden hineingedrückt. Dadurch lockert sich der Boden  und die Saat kann besser keimen.

Beim Aussähen ist es wichtig, dass der Landwirt seine Spur gerade hält. Ansonsten kann die Saat später nicht gleichmäßig auf dem Acker wachsen. 

Um dies zu erleichtern, zieht ein am Traktor angebauter Stab mit einem bestimmten Abstand zum Fahrzeug, eine Rille in den Boden.

Ist der Arbeiter am Ende des Ackers angelangt, kann er sich bei der Rückfahrt an der Rille orientieren.

Um die Nährstoffe im Ackerboden so gut es geht zu wahren, wird nie zwei Mal nacheinander die gleiche Saat gestreut. Demnach wird zwischendurch immer wieder eine Zwischenfrucht angebaut.

Ein Grund dafür ist, dass im Bio-Anbau nur Humus und organische Dünger verwendet werden dürfen.

 

Im Hintergrund, wo im vorherigen Jahr der Hanf gewachsen ist, steht nun ein Weizen-Roggen-Feld (Triticale).  Der Hanf wurde dieses Jahr auf dem Acker rechts im Bild angesät.

Teilen Sie unseren Webshop

mit der ganzen Welt!


Die Allgäuer Ölmühle auf Instagram:

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.